Dorfromantik - Das Brettspiel Rezension von Spielenerds

Dorfromantik getestet: Als Familie Landschaften legen und Erfolge meistern

Was haben ein Dorf und Romantik gemeinsam?

Sie tauchen zusammen in einem Brettspiel auf. Wir wollten ja schreiben, sind beide klein und unterschätzt. Aber es geht schließlich hier um Brettspiele.

Das Thema ist einfach: Baue ein Dorf. Aber nicht irgendein Dorf, sondern eins, was zu deinem Auftrag passt. So legst du dich von Auftrag zu Auftrag, bis du alle erfüllst. Oder so viele wie eben klappen.

Wir denken der romantische Part, soll das entspannte Spiel sein. Außer das ein oder andere Pärchen empfindet einen seichten Spieleabend als romantisch. Wir sind dafür zu ehrgeizig.

Wir haben Dorfromantik das Brettspiel getestet und zeigen dir, wie es sich so spielt, geben unsere besten Tipps und am Ende findest du unsere Bewertung. Viel Spaß beim Lesen und Legen.

Wie spielt sich Dorfromantik?

Dorfromantik

Michael Palm
Spielautor:in

Pegasus Spiele
Verlag

2022
Erscheinungsjahr

1 – 6
Spieleranzahl

30 – 60 Min.
Spielzeit

8+
Altersempfehlung

1.67 / 5
Schwierigkeit

7.7 / 10
BGG Bewertung

Anleitung herunterladen
(externer Link)

Spiel des Jahres 2023
gewonnen

Unser Bestpreis

UVP
39,99 €

Angebot (inkl. Versand)
27,99 € (-30%)

Da ich lesefaul bin, habe ich mir erst mal eine Anleitung per Video hereingezogen. Was soll ich sagen, Dorfromantik ist wirklich schnell erklärt?

Verwirrt bleibe ich zurück und denke mir: Das soll Spaß machen, ein paar Plättchen zu legen?

Carcassonne gehört definitiv nicht zu meinen Lieblingsspielen, also ja: Ich bin voreingenommen. Aber da ich es jetzt erklären kann, kommt es auf den Tisch.

Wir mischen die unterschiedlichen Plättchen und bauen kleine Türme. Das ging fix.

Dorfromantik Landschaftsplättchen und Aufträge verdeckt
Dorfromantik – Was da wohl drunter versteckt ist?

„Erst mal legen wir drei Aufträge hin.“ Der Clou an den Aufträgen, die Zahl wird verdeckt gezogen, sodass die Größen der Gebiete unterschiedlich groß ausfallen.

Wir brauchen ein 4er-Wald, 5er-Getreide und ein 6er-Flussgebiet. Wir versuchen die Aufträge geschickt zu legen, damit sich einander nicht stören.

Ist am Anfang ganz schön eng mit 3 Aufträgen in der Mitte.

Tja und dann geht das Spiel los und wir legen Plättchen an.

Aufträge legend erfüllen

Und genau das tun wir. Runde für Runde. Immer abwechselnd. Sobald ein Auftrag erfüllt ist, legen wir einen neuen hin.

Schaffen wir zwei gleichzeitig noch besser, dann direkt zwei neue hin. Und dann geht es wieder ans Legen. Immer schauen, wo ist noch ein Auftrag offen.

Passt das Plättchen daran? Wenn ja, hin damit. Wenn nein, neues Gebiet aufmachen.

Fahne im Wind

„Oh, du hast ein Plättchen mit Fahne gezogen. Die geben extra Punkte, wenn du sie geschickt anlegst. Die Fahne ist grün, also an ein großes Waldgebiet legen und das dann abschließen.“

Gesagt, getan. Es folgen noch weitere Plättchen mit Fahnen, die wir geschickt an die passenden Gebiete anlegen.

Und wie geht es weiter? Der Stapel lichtet sich langsam, die letzten 3 Plättchen liegen verdeckt.

Dorfromantik Landschaftsplättchen
Dorfromantik in seiner vollen Pracht

Aufn letzten Drücker

Jetzt wird es spannend. Mit den letzten 3 Plättchen schaffen wir noch einen Auftrag. Der Stapel ist noch halb hoch. Tja, verkackt, so denken wir beide.

Erste Runde ist keine gute Runde. Aber dann geht es los. Wir ziehen einen Auftrag nach. Schließen ihn sofort ab. Geil.

Dann direkt der nächste. Und der nächste. Keine Ahnung, was jetzt los ist. Aber wir haben wohl gut vorausgeplant, ohne zu planen. Wir sind bei total aufgeregt, wie lange wir das halten können.

Das Prozedere passiert noch ein paar Mal. Und dann ist Schluss. Punkte zählen.

Pro erledigten Auftrag gibt es die Punkte dir draufstehen und die Fahnen pro abgeschlossen Gebiet. Jawohl, alle Fahnen gut gesetzt. Dann noch die längste Bahn- und Flussstrecke.

Wir stauen nicht schlecht und beenden unsere erste Runde mit 152 Punkten. Schnell, Kreuze verteilen und Belohnung abholen. Yeah, Schachtel 1 ist freigeschaltet.

Wir sind so Stolz und gleich getriggert: „Noch ne Runde.“ „Auf jeden Fall!“

Unsere Tipps zu Dorfromantik

In der ersten Runden haben wir uns gleich 152 Punkte gesichert. In Runde 4 haben wir gleich 6 Erfolge gleichzeitig geschafft. In 12 Runden hatten wir bereits alles freigeschaltet und 3 Runden später sind wir komplett durch.

Also ganz passabel dabei, natürlich ist es schwieriger geworden. Hier geben wir dir unsere besten Tipps für viele Punkte.

Aufträge sind die Punktebooster. Daher ist wichtig, diese niemals aus dem Auge zu verlieren.

Das meinen wir wörtlich. Lege die fertigen Aufträge offen ab und schaue genau, was schon erledigt ist. Jede Zahl kommt nur zweimal vor. Behalte das im Hinterkopf.

Dann kommen wir zum nächsten Punkt: Vorbereitung. Platziere Bereiche so, dass sie min. ein Dreierfeld ergeben, sodass du einen vierer Auftrag sofort abschließt.

Aber sind bereits alle 4er-Aufträge raus, ergibt es keinen Sinn mehr ein 3er-Feld zu vorzubereiten. Dann wird es Zeit nur noch 4-Bereich vorzubereiten.

Die Aufträge haben Vorrang, logisch oder? Außer, du willst wirklich einen speziellen Erfolg schaffen. Dennoch solltest du versuchen, viele Punkte zu machen. Viele Erfolge sind an Punkte geknüpft.

Wenn wir Gleise oder Flüsse bauen, versuchen wir sie möglich weg von Mittelpunkt zu legen und voneinander getrennt zu halten. Auf ein Plättchen zu hoffen, wo Fluss und Bahn ideal ineinander passen, ist wie aufhören Brettspiele zu kaufen. Klappt einfach nicht.

Hingegen versuchen wir Bahn- und Flussstrecken jeweils in der Nähe zu bauen, um am Ende diese zu verbinden. Das klappt nicht immer, aber doch recht häufig. Lange Strecke geben einfach mehr Punkte.

Jetzt zum wichtigsten Tipp. Das Ende kann dir richtig viele Punkte geben. Wie?

Du bereitest ja fleißig deine Flächen vor. Und sobald ein Auftrag abgeschlossen ist, kommt der nächste ins Spiel. Das gilt auch am Ende, wenn bereits das letzte Plättchen liegt.

Nutze genau das aus. Du ziehst noch einen Auftrag, den du sofort abschließen kannst. Perfekt. Nächsten nehmen. Du kannst ihn nicht sofort abschließen? Dann verbaue ihn so, dass ein anderer Auftrag misslingt und ziehe dann einen neuen.

Das Spiel führst du so lange durch, bis nichts mehr geht. So haben wir teilweise am Schluss noch mal 5 bis 10 Aufträge geschafft.

Dorfromantik Wertungsblock und Kampagnenblock
Dorfromantik – Es geht doch nichts über Punkte und Kreuze

Achtung, Spoiler! Falls du nicht wissen willst, was in den Boxen drin ist, überspringe den Teil. Hier geben wir noch ein paar Tipps für bestimmte Plättchen.

Sobald du die Aufträge mit doppelten Punkten freigeschaltet hast, lege sie an ein 2er-Feld an, um dann möglich ein 4er, 5er und 6er anzulegen. Das setzt voraus, dass du es relativ früh erhältst und die Stelle freihältst.

Das goldene Herz legen wir gerne direkt an wenn schon zwei oder drei Seiten passen. Deswegen machen wir uns aber nicht verrückt. Entweder es passt gut oder nicht. Wichtig ist nur dass es möglichst im Geschehen liegt, dass es auch wirklich komplett umzingelt ist.

Der Bahnwärter und den Bahnhof bauen wir meist an die gleiche Bahnstrecke, da beide ein Endteil sind und somit die Punkte sicher sind.

Fahnen am besten an fertige 6er-Felder oder 7er-Felder anlegen und immer darauf achten, dass sie am Ende geschlossen sind. Für den Fahnenerfolg, brauchst du ein 14 Felder große Fläche und alle 3 Fahnen müssen dran liegen, um die benötigten Punkte zu erreichen.

In dem Fall sind dann die Aufträge weniger wichtiger.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Ausprobieren.

Unsere Bewertung – So gut ist Dorfromantik

An Dorfromantik gefällt uns besonders der Kampagnen-Modus. Wir lieben es ja, neue Sachen freizuschalten. Und genau diesen Reiz macht das Spiel aus.

Tja und genau das gefällt uns nicht so gut: Es ist viel zu schnell vorbei. Wir hätten gerne mehr freigeschaltet und es noch ein Ticken schwerer haben können.

Aber wir sind sicher bei diesem Spiel werden Erweiterungen und neue Kampagnen folgen, sodass wir froh sind das Grundspiel bereits im Regal stehen zu haben.

Was gibt es groß zu sagen, Dorfromantik ist einfach zu lernen, aber „schwer“ zu meistern. Alle Daumen sind oben. Das Spielmaterial ist schön dick und das Inlay gut durchdacht.

Nur der Bewertungsblock hätte dicker sein können. Immerhin ist er von beiden Seiten bedruckt und auf der Pegasus-Seite kannst du neue laden oder laminierst dir einen.

Die Spielzeit pro Runde ist sehr angenehm. Wir haben im Schnitt 20 bis 30 Minuten gebraucht. Bei uns stand die Romantik ganz weit oben, wir haben Dorfromantik nur zu zweit gespielt. Alleine lässt es ich ebenfalls super spielen. Das hat unser Sohn bewiesen, der gar nicht mehr damit aufhört.

Ob einer, zwei oder sechs. Wir denken, es kommt auf die Harmonie in der Gruppe an, was besser klappt. Für Interaktion ist jedenfalls gesorgt, schließlich wird diskutiert, wo das Plättchen jetzt besser liegt.

Das Thema ist nur zweitrangig und trotzdem optisch sehr schön umgesetzt. Wir beichten ganz klar, das Computerspiel kennen wir nicht.

Dorfromantik lässt sich locker ein paar Runden hintereinander wegspielen. Der Aufbau ist so schnell und der Reiz so hoch, mehr Kreuze zu verteilen. Ja, der Wiederspielwert ist sehr hoch. Das Gleiche gilt für den Spielspaß.

Dorfromantik ist ein entspanntes Legespiel, was es geschafft hat den Reiz immer besser zu bauen, um mehr Punkte zu bekommen, super halten kann.

Du freust dich über jede neue Box, die du öffnest und wenn du besonders viele Punkte bei Erfolgen geschafft hast.

Wenn du Legespiele magst, dann fragen wir uns, worauf wartest du noch?

Bist du eher nicht so der Legetyp, wie ich, kommt es drauf. Magst du gerne Herausforderungen und liebst es, Punkte zu verteilen? Dann solltest du es mal testen.

Den, obwohl wir beide Legespiele nur so mittel finden, sind wir von Dorfromantik sehr angetan. Das liegt ganz klar am Freischalten der Erfolge, sowas triggert uns immer.

Dorfromantik

2022 – Pegasus Spiele
Cover

1 – 6
Spieleranzahl

8+
Altersempfehlung

30 – 60 Min.
Spielzeit

1.67 / 5
Schwierigkeit

Spiel des Jahres 2023
gewonnen

"Nein, leg das Plättchen lieber dahin, dann schaffen wir den Auftrag sofort und können den nächsten ziehen."
Kurzinfo:
  • toller Kampagnenmodus
  • freischaltbare Erfolge
  • mittlere Interaktion
  • schneller Einstieg
  • zu schnell vorbei

Unser Bestpreis

UVP
39,99 €

Angebot (inkl. Versand)
27,99 € (-30%)

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Désirée und spiele Brettspiele seit ich 6 Jahre alt bin. Was mit Max Mümmelmann und Packesel angefangen hat, ist heute Gloomhaven, Brass oder Terraforming Mars.

Da ich gerne schreibe, ist dieser Blog entstanden. Ich freue mich über deine Unterstützung, indem du meine Beiträge teilst oder kommentierst. Und die Links benutzt (die großen pinken Buttons oben).

6 Kommentare zu „Dorfromantik getestet: Als Familie Landschaften legen und Erfolge meistern“

  1. Hallo Désirée,
    das dein einziger Negativpunkt ist, dass das Spiel zu schnell vorbei ist, spricht wohl auch FÜR das Spiel 😉 Sehr schöner Bericht! Da bekomme ich direkt Lust die Dorfromantik zu testen, zumal ich Legespiele generell ganz gerne mag.
    Weiterhin viel Erfolg mit eurem Blog und herzliche Grüße!
    Judith

  2. Nach Seite 4 der Anleitung ist es nicht erlaubt, einen Auftrag so auszulegen, dass er sofort misslingt. Das wäre sonst eine sehr nützliche Taktik…

    1. Danke für deinen Kommentar.
      Ja, das haben wir was blöd formuliert. Es ist erlaubt, einen anderen Auftrag misslingen zu lassen mithilfe des gezogenen Auftrags. Habs geändert.
      LG
      Désirée

  3. Moin!
    Das mit dem goldenen Herz auf den Zirkus ist nicht erlaubt! Herzen dürfen nicht auf Sonder- oder Auftragsplättchen gelegt werden und der Zirkus ist ein Sonderplättchen!
    Nichts desto trotz, schönes Spiel und schöne Beschreibung. Ich habe in dem Zusammenhang selbst nochmal in die Anleitung geschaut und ein paar Dinge gefunden, die wir falsch gespielt haben.
    Lg
    Jan

    1. Hallo Jan,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      So ein Mist, dann hab‘ ich das noch übersehen. Uns ist der Fehler auch schon aufgefallen und ich dachte der wäre schon korrigiert. Nun aber wirklich. 😉
      Danke für die lieben Abschlussworte.
      LG
      Désirée

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen