Gloomhaven Brettspiel Review von Spielenerds

Der etwas längere Gloomhaven Test – Mehr Kampf und Charakter als Geschichte

„Ähm, ich habe nur noch zwei Karten. Mist!“

„Ich auch“, erwiderte Niklas und wir schauten einander skeptisch an.

Da standen wir also: eine gewitzte Menschen-Schurkin, die am liebsten im Schatten verschwand, um aufzutauchen, wenn sie ihre Dolche in den Rücken der Gegner rammte. Und so ihren Gefährten dauernd Schaden aussetzte.

Zum Glück war, dass ein riesiger Inox-Barbar dessen Haut mehr aus Stein bestand als Gewebe und obendrein noch Spaß daran hatte, sein Schild und Schwert zu schwingen.

Wir hatten einige Kämpfe hinter uns, deswegen waren unsere Rüstungen abgenutzt und unsere Gegenstände verbraucht. Und trotzdem neigten sich unsere Lebenspunkte dem Ende.

Aber nicht nur die, sondern auch unsere Angriffsmöglichkeiten.

Die besten haben wir eingesetzt. Übrig blieb nur der Schund. Genauso wie der, der noch vor uns stand.

Keine Ahnung, was es war – es stand immer wieder auf. Halb Mensch, halb übel riechend und ekelig. Es musste vernichtet werden.

Das war unsere Aufgabe und wir erledigen alle zuverlässig.

„Wenn wir den Gegner jetzt nicht umhauen, dann haben wir verloren“, sagte ich und hoffte das Beste. Denn ich hatte nichts Gutes mehr in der Hand.

„Ich weiß“, grinste Niklas und sein Barbar holte mit seinem Schwert aus.

Unser Gloomhaven Test ging mehr als 110 Stunden. Ich schätze, wir konnten einfach nicht aufhören. Wenn du wissen willst, wie Gloomhaven gespielt wird und wie gut wir es am Ende finden, lies weiter.

Wie wird Gloomhaven grob gespielt?

Gloomhaven

Isaac Childres
Spielautor:in

Cephalofair Games
Verlag

2017
Erscheinungsjahr

1 – 4
Spieleranzahl

60 – 120 Min.
Spielzeit

14+
Altersempfehlung

3.91 / 5
Schwierigkeit

8.6 / 10
BGG Bewertung

Anleitung herunterladen
(externer Link)

Unser Bestpreis

UVP
189,90 €

Angebot (inkl. Versand)
139,99 € (-26%)

Gloomhaven ist ein kooperativer Dungeon-Crawler (Verlies-Schleicher). Das heißt, du reist von Verlies zu Verlies, um dort Aufgaben zu erledigen: Von töte alle Monster bis begleite eine Person, sodass sie bis zum Schluss überlebt.

Wie du gesehen hast, haben wir die Schurkin und den Barbarbaren als Start-Charaktere auserkoren, aber es gibt noch acht weitere, sowas wie Spruchweberin oder Tüftler.

Im Verlauf des Spiels kannst du weitere Charaktere freischalten, dazu müssen spezifische Aufgaben erledigt werden. Wenn das gelingt, schickst du deinen aktuellen Charakter in den Ruhestand.

Er hat großartiges geleistet, gönne ihm seine Rente und freue dich auf einen von sieben weiteren spannenden Charakteren. Oder wähle einen anderen Start-Charakter. Ganz, wie du magst.

Gloomhaven Figuren - Der Barbar und die Schurkin kämpfen gegen die letzte lebende Leiche.
Gloomhaven – Wieso stehen diese wandelnden Leichen immer wieder auf?

Das Spielprinzip ist einfach: Jeder Charakter hat individuelle Karten, mit denen er kämpft. Die haben meistens oben eine Kampf-Aktion und unten eine Lauf-Aktion.

Pro Kampfrunde darfst du zwei Karten spielen, jeweils eine Aktion oben und eine unten. Eine Kampfrunde umfasst jeden Charakter im Dungeon.

Sprich, jeder ist einmal dran. Ja auch jeder Gegner, der dich sieht.

Wer zuerst dran ist, wird über die Initiative entschieden. Ein Wert, der in der Mitte deiner Karte steht. Je kleiner der Wert, desto früher bist du dran.

Hast du deine Karten benutzt, kommen sie auf deinen Ablagestapel. Das Ganze geht so lange, bis deine Handkarten leer sind. Und jetzt?

Jetzt folgt der Clou: Du mischst alle Karten und ziehst eine verdeckt. Diese Karte ist für den Rest des Dungeon raus.

Willst du sie nicht hergeben, kostet dich das ein Leben und du ziehst verdeckt eine neue Karte, die für den Rest raus ist. Hoffentlich war die weniger hilfreich.

Gloomhaven hat damit einen spannenden Karten-Countdown eingebaut, sodass du mit wenigen Zügen dein Ziel erreichen solltest.

Den ohne Handkarten ist dein Charakter erschöpft und der Rest der Truppe spielt ohne dich weiter.

Im Verlauf des Spiels levelt dein Charakter, in dem er Erfahrungen sammelt und du schaltest immer stärkere Karten frei. Aber mehr mitnehmen kannst du nicht.

Weiterhin gibt es Gegenstände zu kaufen, um deinen Charakter zu pimpen: Vom giftigen Dolch über Heiltrank bis zum Umhang der dich unsichtbar macht.

Gloomhaven Charaktertableau der Menschen-Schurkin
Gloomhaven – Die Menschen-Schurkin hat wenig Leben, dafür giftige Angriffe.

Gloomhaven ist ein Kampagnenspiel – Du reist zu unterschiedlichen Orten und gelangst manchmal an Abzweigungen. Wählst du den einen Weg, ist die andere versperrt.

Manchmal triffst du Entscheidungen für den weiteren Verlauf. Sowas wie: Soll ich der Person glauben und ihr helfen oder sie lieber töten?

Völlig egal wofür du dich entscheidest, die Reise geht immer weiter. Mal mehr, mal weniger holprig.

Das ist grob zusammengefasst, daher lies unbedingt die Anleitung. Solltest du noch nie ein derartiges Spiel gespielt haben, empfehlen dir, mit Gloomhaven: Pranken des Löwen einzusteigen.

Zusätzlich empfehlen wir die App: Gloomhaven Secretariat. Dort kannst du deine Fortschritte tracken und den Kampf steuern. Das spart Platz auf dem Tisch und du behältst besser den Überblick. Du kannst die App unter „Settings“ auf Deutsch stellen.

Wir möchten die noch die Website von „My kind of meeple“ (englisch) empfehlen. Falls du so richtig im Gloomhaven-Fieber steckst, wirst du dort tolle Ideen finden, deinen Charakter zu spielen und zu pimpen.

Nun kommen wir zu unserem Urteil.

Unsere Bewertung – So gut ist Gloomhaven

Vielleicht ist es durchgesickert. Aber ja, wir lieben Gloomhaven. Es führt unsere Top 100 an.

Uns gefällt besonders das Kampfsystem. Zum einen die Auswahl von der Aktion oben und unten. Und zum anderen der Karten-Countdown.

Ich weiß nicht, wie oft es passiert ist, aber oft. Viele Szenarien haben wir mit unseren letzten Karten beendend und es gerade so geschafft. Dieses Gefühl ist der Hammer.

Ach, übrigens: Den Dungeon im Intro haben wir erfolgreich geschafft. Knapp, aber es hat geklappt.

Weiterhin gefällt uns die Charaktervielfalt. Du kannst was Neues ausprobieren und einen Charakter wählen, der zu dir passt.

Ob du lieber unterstützt, Schaden verteilst oder heilst, schau dir die Karten an und wirst sehen, was der Fokus des Charakters ist. Sogar ob du lieber Nah- oder Fernkämpfer bist.

Mit steigendem Level wird dein Charakter mächtiger und mit Gegenständen kannst du ihn zusätzlich schleifen. Ein weiterer Aspekt, der viel Freiheit gibt.

Das Material ist hervorragend. Zu jedem Charakter gibt es eine Figur und die Karten sind trotz 55+ Runden immer noch top.

Aber einen Kritikpunkt haben wir: kein Inlay. Wir raten dir, gönn dir das Inlay von Folded Space*. Damit hat alles seinen Platz und der Aufbau wird beschleunigt.

Denn ein Szenario aufbauen kann etwas dauern – wir benötigen mit App und Inlay ca. 10 Minuten.

Oft spielen wir dann zwei bis drei Szenarien hintereinander. Wenn die 10 kg schwere Box einmal auf dem Tisch steht, machen wir gerne weiter.

Wir sind ehrlich, die Geschichte im Spiel ist zweitrangig. Sie ist zwar da und leitet uns durch die Dungeons, aber Geschichten-Liebhaber kommen hier nicht so auf ihre Kosten.

Aber für Spieler, die Kampagnen mögen und unterschiedliche Charaktere testen und jedes Mal eine neue Lernkurve erleben wollen. Und das Kämpfen nicht scheuen.

Die sind hier richtig – die werden in Gloomhaven glücklich werden.

Falls du jetzt richtig Bock auf das Spiel hast, freuen wir uns. Aber solltest du noch nie ein derartiges Spiel gespielt haben, empfehlen wir dir die Einsteiger Variante: Gloomhaven – Die Pranken des Löwen.

Dort wirst du langsam an das Spiel herangeführt und du kannst die Charaktere, wenn du magst, am Ende sogar im Großen spielen.

Kennst du dich mit Dungeon-Crawlern aus, dann los. Worauf noch warten? Gib dein Bestes und befreie die Gassen vom Gesindel und steigere dein Ansehen in Gloomhaven.

Gloomhaven

2017 – Cephalofair Games
Cover

1 – 4
Spieleranzahl

14+
Altersempfehlung

60 – 120 Min.
Spielzeit

3.91 / 5
Schwierigkeit

"Arg, jeder hat nur noch 6 Karten auf der Hand. In 3 Runden ist Schluss. Wird Zeit den Wahnsinn schnell zu beenden. An die Waffen, fertig, los."
Kurzinfo:
  • ein ausgeklügeltes Kampfsystem mit Karten-Countdowm
  • verschiedene Charaktere, für jeden was passendes dabei
  • 95 Szenarien für langen Spielspaß
  • fehlendes Inlay

Unser Bestpreis

UVP
189,90 €

Angebot (inkl. Versand)
139,99 € (-26%)

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Désirée und spiele Brettspiele, seit ich 6 Jahre alt bin. Was mit Max Mümmelmann und Packesel angefangen hat, ist heute Gloomhaven, Brass oder Terraforming Mars.

Da ich gerne schreibe, ist dieser Blog entstanden. Ich freue mich über deine Unterstützung, indem du meine Beiträge teilst oder kommentierst. Und die Links benutzt (die großen pinken Buttons oben).

Wenn ich keine Brettspiele spiele, schreibe ich für Geld, lese oft (Sach-)Bücher oder verbringe die Zeit mit meiner Familie in einem Freizeitpark.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen