Familiar Tales Rezension von Spielenerds

Familiar Tales – Eine magische Geschichte für die ganze Familie

Unsere Kinder wollen unbedingt Gloomhaven mitspielen.

Da wird zu jeder Argumentation gegriffen: Wir können das Spiel bereits, das Alter ist nur ein Richtwert und ohne uns schafft ihr das nicht. Kreativ sind sie ja.

Wie haben Talisman und Karak ausprobiert. Beides gute Familienspiele, aber es fehlt immer was. Unsere Kinder wollten mit uns spielen und Charaktere haben, die sterben können. Kein Witz, es soll ja herausfordernd sein. Das haben wir nun in Familiar Tales gefunden.

Begleite den schweigenden Steingolem „Glonk“, die süße Fee „Fünkchen“, den reimenden Frosch „Gribbert“ und die misstrauische Füchsin „Ermelyn“ auf eine magische Reise. Während sie das Baby beschützen.

Wir stellen dir das Spiel kurz vor und versuchen auf die wichtigsten Punkte einzugehen. Danach folgt unsere Strategie und zum Abschluss unsere Bewertung.

Spielablauf – So wird Familiar Tales gespielt

Familiar Tales

Jerry Hawthorne
Spielautor:in

Plaid Hat Games
Verlag

2022
Erscheinungsjahr

1 – 4
Spieleranzahl

45 – 120 Min.
Spielzeit

8+
Altersempfehlung

2.62 / 5
Schwierigkeit

7.9 / 10
BGG Bewertung

Anleitung herunterladen
(externer Link)

Unser Bestpreis

UVP
84,99 €

Angebot (inkl. Versand)
65,99 € (-22%)

Wir werden nicht alles im Detail erklären, sondern nur grob erklären, wie gespielt wird. Das Spiel wird am Anfang durch die App erklärt.

Jeder wählt einen Charakter aus. Es gibt zwei Nahkämpfer: Steingolem und Fuchs. Und zwei Fernkämpfer: Fee und Frosch.

Das Spiel wird immer zu viert gespielt. Seit ihr weniger Spieler, muss einer zwei Figuren spielen. Regeln dazu findest du in der Anleitung.

Wir sind 4 Spieler, daher gehen wir nur darauf ein.

Jeder Spieler bekommt seine Startkarten, seine Charakterkarte und seine Lebensanzeige. Die Karten werden vermischt und verdeckt abgelegt. Jeder zieht 5 Handkarten.

Familiar Tales Charaktere
Familiar Tales – Wähle einen Charakter aus

Dann wird der Markt aufgebaut. Nehme dazu die Fähigkeitskarten aus Akt 1 und mische diese.

Hinweis

Mische die Fertigkeitskarten mit den Charakterkarten zusammen. Leider hat die Anleitung es verpatzt, das reinzuschreiben.

Danach lege 4 Karten aus. Diese können für Erfahrungspunkte gekauft werden. Das ist die linke Anzeige auf deinem Lebenstableau.

Lege die Erschöpfungs-Karten bereit. Und bereite einen offenen Stapel mit den magischen Gegenständen vor. Stelle die Vorratsbox auf.

Es wird der Reihe nach gespielt. Die App gibt an wer an der Reihe ist und wann was passiert.

Aktionen

Jedem Charakter stehen 9 Aktionen zur Auswahl. Hier ein Schnellüberblick welche Aktionen und was sie können.

  • Bewegen: Du findest auf deiner Fertigkeitskarte unten links einen Fuß. Die Anzahl erlaubt dir dich soviele Felder zu bewegen. Beachte die Anzahl der Linien und deine Fähigkeiten.
  • Kümmern: Das Baby kann gefüttert oder gewickelt werden. Schaue dazu auf die Babykarte um das Baby zufrieden zu stellen. Häufig kostest es einen gesammelten Gegenstand, den du abgibst.
  • Sammeln: In manchen Gebieten kannst du Pflanzen, Essen, Holz, Stoffe oder Diamanten finden. Gehe auf das Feld und lege eine Klugheitsprobe ab (dazu gleicht mehr).
  • Angriff: Du kannst jede Runde mit deinen Karten Gegner angreifen, solange sie in deiner Reichweite sind. Als Nahkämpfer stehst du mit auf dem Feld und als Fernkämpfer achte darauf, dass sich die beiden Punkte ohne Hindernis sehen. Lege eine Angriff-Probe ab.
  • Tauschen: Tausche mit einem Mitspieler deine gesammelten Ressourcen, indem ihr auf dem gleichen Feld steht. Dabei erhöht sich die Gefahr um eins.
  • Handwerk: Stelle einen Gegenstand, indem du die Ressourcen bezahlst, die unten stehen. Nimm die Karte vom Markt und lege sie bei dir ab. Hast du dort die gleiche Ausrüstung liegen, lege diese verdeckt ab, um den Gegenstand auszurüsten. Fülle den Markt wieder auf.
  • Trainieren: Du sammelst während des Spiels Erfahrungspunkte. Maximal 5. Dafür kannst du neue Fertigskeits-Karten kaufen, die Kosten stehen links unten. Kaufe eine Karte und fülle den Markt auf.
  • Ausrüsten: Du legst deine Ausrüstungskarten offen neben dir aus, somit ist die Rüstung angelegt. Jede Rüstung nur einmal: 1 Waffe, 1 Rüstung und 1 Zubehör.
  • Sonderaktion: Manche Fertigkeitskarten haben eigene Aktion, die stehen unten. Diese Karten kannst du wenn du die Bedingung erfüllst, einfach ausspielen.

Das klingt jetzt erst mal viel. Für manche Aktionen benötigst du Fertigkeitskarten und musst eine Probe ablegen. Und manche Aktionen gehen so. Ein Zug besteht daraus, solange Aktionen zu spielen, bis die Karten aufgebraucht oder du deinen Zug beendest.

Hinweis

Du darfst nur am Ende deines Zuges wieder auf 5 Handkarten auffüllen.

Kommen wir kurz zu den Karten.

Fertigkeitskarten

Jeder Spieler hat Fertigskeitskarten die er ausspielen kann. Du kannst solange Aktionen machen, bis deine 5 Handkarten leer sind.

Die Karten haben unterschiedliche Symbole abgebildet. Links oben findest du ein Symbol was dir eine zusätzlich Aktion erlaubt, je nach dem welche Gegenstände du besitzt.

Nehmen wir die Fee, die hat zu Beginn einen Zauberstab. Greift sie an und spielt das Zauberstab-Symbol, darf sie wegen ihrer Waffe noch mal würfeln. Natürlich nur, wenn das Ergebnis blöd ist.

Jeder Charakter hat ein spezielles Symbol. Dann gibt es noch allgemeingültige. Die Kette erlaubt es dir, einen Mitspieler mit der Karte zu helfen. Das Herz heilt dir ein Leben.

Das umrandetet Plus gibt dir die Möglichkeit, eine Karte nachzuziehen, dafür musst du aber eine Erschöpfungskarte nehmen. Lies dazu unsere Strategie.

Mit den Pfeilen im Kreis darfst du neu würfeln. Und das Gefahrsymbol erhöht die Gefahr beim Ausspielen.

Familiar Tales Fertigskeitskarten
Familier Tales – Fertigkeitskarten

Dann hat jede Karte Eigenschaften. Diese bunten Symbole.

  • Rot steht für Stärke.
  • Grün steht für Gewandheit.
  • Gelb steht für Klugheit.
  • Blau steht für Ausdauer.

Manche Karten haben eine Sonderaktion unten stehen, diese kannst du einfach so nutzen. Um diese Symbole zu nutzen, musst du bei manchen Aktionen eine Probe ablegen. Dazu benötigst du eine bestimmte Anzahl von einem Symbol.

Schauen wir uns das genauer an.

Probe bestehen

Du willst als Frosch einen Gegner angreifen. Dann legst du eine Gewandtheitprobe (grün) ab. Als Fernkämpfer ist viel Gewandtheit wichtig. Als Nahkämpfer arbeitest du mit Angriff (rot).

Der Gegner hat ein Schild von 5. Also musst du mindestens 5 Gewandtheit-Symbole ausspielen, um einen Schaden zu machen, außer deine Waffe erlaubt mehr Schaden.

Also legst du jetzt so viele Fertigkeitskarten ab, bist du genug hast. Falls du zu wenig hast, kannst du einen Mitspieler um Hilfe bitten.

Ein Mitspieler kann dir nur helfen, wenn er eine Karte mit Kettensymbol links oben ausspielt. Dann zählt, dass zu deiner Summe dazu. Bedenke, dein Mitspieler hat, dann eine Karte weniger in seinem Zug.

Oder du legst es drauf an und zockst. Den jetzt kommt der Würfel dran. Der Würfel hat Zahlen zwischen – 2 und + 2 und Gefahr und Erfahrung. Ein bisschen Glück spielt mit.

Würfelst du die Erfahrung, bekommst du die nur, wenn du die Probe bestehst.

Du bestehst die Probe, wenn du das gefragte Ergebnis mit Würfel erreichst. Perfekt. Ziehe dem Gegner einen Schaden ab oder sammele den Gegenstand auf. Je nachdem für was du eine Probe ablegst.

Bestehst du die Probe nicht, passiert nichts. Deine Karten sind verspielt. Eventuell hast du eine Gefahr gewürfelt. Oder die wichtige Aufgabe nicht bestanden.

Familiar Tales aufbauen und starten
Familiar Tales – lasst die Spiele beginnen

Verteidigen

Manchmal greifen die Gegner an. Wann das passiert, sagt die dir App. Es passiert häufiger, je höher die Gefahr, dazu gleich mehr.

Wenn es so weit ist, müssen meistens einer oder mehrere Spieler verteidigen.

Dafür legst du eine Ausdauer-Probe (blau) ab.

Hinweis

Die Karten, die du für die Verteidigung ausspielst, fehlen in deinem nächsten Zug.

Den Angriffswert des Gegners findest du im neben der Karte im Buch. Dort kannst du auch sehen, ob der Gegner einen Nah- oder Fernangriff macht. Und seine spezielle Fähigkeit.

Je nachdem, welchen Angriff sie ausführen und wo sie stehen, wird entschieden, wer verteidigt. Stehst du als Nahkämpfer auf dem Feld eines Gegners, wirst du sehr wahrscheinlich angegriffen.

Die Gegner können sich ebenfalls bewegen und so näher kommen. Beachte die Anweisung in der App, dort ist alles detailliert aufgeführt.

Gefahr & Unglück

Die Gefahr sorgt dafür, wie oft und wie viele neue Gegner angreifen. Dies sollte möglich niedrig gehalten werden. Das Unglück ist für später wichtig. Genauer für die Entwicklung des Babys.

Immer wenn das Baby heult und unzufrieden ist. Die Laune auf 4 oder 5 steht, steigt das Unglück um eins. Und was das ganze soll, erfährst du nur wenn du es selbst spielst.

Spielende

Das Ende ist erreicht, wenn ihr die Reise bis zum Ende gespielt habt. Und mit 3 Akten ist es eine ziemlich lange Reise, auf der du viel erleben wirst.

Wir wollen nicht zu viel spoilern, daher schweigen wir hier.

Unsere Strategie – So gewinnst du Familiar Tales

Wir sagen nur: Baby.

Das Baby hat immer Vorrang. Es ist so verdammt wichtig, immer dafür zu sorgen, dass es glücklich ist. Priorisiert es immer, es wird dir später das Leben leichter machen oder schwerer, wenn du es ignoriert.

Wenn das sichergestellt ist, sammle alle Ressourcen ein, die du finden kannst, aber trödele nicht.

Wenn spezielle Proben anstehen, helft eurem Mitspieler aus, um diese auf jeden Fall zu bestehen. Manchmal könnt ihr Proben nur einmal machen.

Versucht alle, ausgewogen zu spielen. Es gibt nicht nur den einen, der immer alleine verteidigt. Wechselt ab und achtet darauf, dass nicht alle Karten dafür benutzt werden.

Halte das Kartendeck schmal. Sobald du eine neue Karte kaufst und diese dir erlaubt, eine Karte zu verbannen. Tu es. Suche dir die schwächere Variante davon und schmeiß sie raus.

Das sorgt dafür dass du häufiger bessere Karten ziehst und letztendlich mehr machen kannst. Proben besser bestehst oder verteidigen kannst ohne deine komplette Hand abzulegen.

Ignoriere Erschöpfungskarten. Der Vorteil, eine Karte zu ziehen und dafür so eine Karte nehmen zu müssen, lohnt nicht. Die Karte hat nur 1er Fertigkeiten und erhöht jedes Mal die Gefahr um eins. Wir meiden es, das zu nutzen.

Manchmal kann es sinnvoll sein Gegner zu ignorieren und schnell abzuhauen vor allem wenn sie sehr viel leben haben. Denk immer an das Baby, dass muss während des ganzen Kampfes bespaßt werden.

Sollte die Ressourcen dafür nicht ausreichen, dann ist es besser zu gehen, selbst wenn sich das Unglück um 1 erhöht. Lieber ums eins als um eine unbestimmte Zahl weil der Kampf zu lange dauert.

Unsere Bewertung – So gut ist Familiar Tales

Familiar Tales hat definitiv Suchtfaktor. Es ist ein Dungeon-Crawler gepaart mit Deckbuilding. Das macht den Eltern gleich viel mehr Spaß. Und den Kindern sowieso. Die dürfen endlich wichtige Entscheidungen treffen.

Und für Entertainment ist mit der App ebenfalls gesorgt. Du bekommst die Geschichte vorgelesen. Jeder Charakter hat seine eigene Stimme und du wählst deinen Pfad durch das Spiel. So kannst du mehrere Wege gehen.

Es ist immer spannend auszuknobeln, wer jetzt verteidigt oder das Kind füttert. Es wird geholfen und diskutierst und gemeinsam ein Weg eingeschlagen.

Familiar Tales hat sich zu unserem Top-1-Familienspiel hochgearbeitet. Unsere Kinder wollen es am liebsten jeden Tag spielen.

Es ist ein wenig komplizierter als klassische Familienspiele, dafür ist es viel spannender. Am Anfang ist das Handling mit dem Baby etwas gewöhnungsbedürftig. Mit der Zeit bekommst du den Dreh raus.

Wie du an den Punkten sehen kannst, haben wir nicht viel zu meckern. Einziger Nachteil: Wenn keine Gegner mehr im Spiel sind, sammeln wir viel Unglück ein. Das lässt sich da mühsam verhindern.

Da heißt es schnell sein und die Aufgabe beenden.

Eine Runde dauert ca. 30 – 45 Minuten, somit auch super für mal eben schnell. Wobei natürlich der Aufbau noch obendrauf kommt, aber das übernehmen die Kinder liebend gerne, wenn wir dafür weiterspielen.

Familiar Tales ist für Familien, die bereits Spielerfahren sind und mal Lust haben ein Kampagnenspiel gemeinsam zu bestreiten. Nach jedem Level kann der Spielstand gespeichert werden.

Für uns ein absolutes Must-have-Familienspiel. Alle Daumen oben.

Familiar Tales

2022 – Plaid Hat Games
Cover

1 – 4
Spieleranzahl

8+
Altersempfehlung

45 – 120 Min.
Spielzeit

2.62 / 5
Schwierigkeit

"Wer kann das Baby endlich füttern, sonst ist hier gleich Rambazamba angesagt! Oh Mist, Nahrung einsammeln hat nicht geklappt."
Kurzinfo:
  • spannende Geschichte
  • tolle Charaktere
  • durchdachte Mechanik
  • viel Interaktion
  • manchmal viele Erzählungen hintereinander

Unser Bestpreis

UVP
84,99 €

Angebot (inkl. Versand)
65,99 € (-22%)

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Désirée und spiele Brettspiele seit ich 6 Jahre alt bin. Was mit Max Mümmelmann und Packesel angefangen hat, ist heute Gloomhaven, Brass oder Terraforming Mars.

Da ich gerne schreibe, ist dieser Blog entstanden. Ich freue mich über deine Unterstützung, indem du meine Beiträge teilst oder kommentierst. Und die Links benutzt (die großen pinken Buttons oben).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen