Noch Mal! Rezension von Spielenerds

Würfeln, kombinieren, gewinnen: Noch mal! getestet

Lust Noch mal zu spielen?

Die Antwort lautet in den meisten Fällen: Ja.

Aber es geht nicht darum, irgendein Familienspiel zu spielen, sondern um das Roll & Write „Noch mal!“ von Schmidt Spiele aus der klein & fein Reihe. Also ja, der Rechtschreibfehler ist extra.

Kommen wir zum Spiel. Kennst du diese Spiele mit Suchtfaktor? Die sind oft klein und unscheinbar. Dann fängst du damit an und kannst nicht mehr damit aufhören?

Das geht uns bei Clever hoch drei und Voll verplant schon so. Es ist dieser Drang, das Blatt perfekt zu füllen. Nun reiht sich ein weiteres Spiel in diese Sucht ein: Noch mal!

Wir schildern dir kurz wie es sich anfühlt, geben dann unsere besten Tipps und die Krönung ist die Bewertung. Viel Spaß beim Lesen und Suchten.

Wie spielt sich Noch mal?

Noch mal!

Inka Brand
Spielautor:in

Schmidt Spiele
Verlag

2016
Erscheinungsjahr

1 – 6
Spieleranzahl

20 Min.
Spielzeit

8+
Altersempfehlung

1.14 / 5
Schwierigkeit

7 / 10
BGG Bewertung

Anleitung herunterladen
(externer Link)

Unser Bestpreis

UVP
14,99 €

Angebot (inkl. Versand)
8,53 € (-43%)

Es fängt harmlos an. Der erste Spieler würfelt und alle dürfen eine Kombi ihrer Wahl treffen: Zahl plus Farbe. Gestartet wird auf dem Block in der Mitte, wo die Spalte umrandet ist.

Beim zweiten Wurf wählen immer noch alle aus und du kannst an bereits bestehende Kreuze weiterplanen oder bleibst im mittleren Bereich. Kreuze müssen immer einander berühren.

So läuft es auch in der dritten Runden und dann geht es los. Jetzt darf der Spieler der gewürfelt hat, sich eine Kombi auswählen und die restlichen Würfel bleiben für anderen Mitspieler übrig.

So spielen wir entspannt ein paar Runden. Die Entscheidungen sind einfach. Und es passiert relativ wenig.

Schnelligkeit wird belohnt

Aber dann geht es los. Der erste hat eine Spalte voll. „Ich habe J voll“, heißt es und ich streiche die Punkte darunter durch. Wenn ich jetzt die Spalte fülle, kann ich nur noch 1 einen Punkt bekommen.

Mist. Hätte ich mal besser aufgepasst, dann hätte ich die Spalte früher voll gehabt. Egal, weiter geht es.

Ich bin dran und fülle auch eine Spalte. Yeah, 3 Punkte extra.

So spielen wir Runde für Runde weiter. Jeder würfelt einmal, wählt eine Farbe und Zahl und die übrigen Würfel dürfen die Mitspieler wählen.

Noch mal! Würfel & Block
Noch mal! – Erst wird gewürfelt, dann gewählt

Nullrunden sind doof

Und dann passiert es mir: meine erste Nullrunde. Es liegen nur blaue Würfel auf dem Tisch und meine Kreuze reichen nicht bis zum nächsten blauen Feld.

„Zählt auch diagonal?“, frage ich. Als Antwort bekomme ich im Chor: „Nein!“

Ok, denke ich mir, war ein Versuch. Ich sollte nächste Runde schauen weiter nach links zu gehen, damit ich an alle Farben herankomme.

Immer häufiger bleiben Joker liegen und ich vermeide es partout sie zu nutzen.

Ohne Joker geht nichts

Das Blatt füllt sich langsam. Und ich kann es nicht mehr verhindern. Ich muss die Joker nehmen oder ich habe eine Nullrunde.

Mit jedem Joker, den ich durchstreiche, verliere ich einen Punkt. Das wirkt nicht sehr lukrativ. Aber keine Kreuze kostet mich noch mehr Punkte.

So spielen wir noch einige Runden und dann schreit der erste: „Ich habe blau voll.“

Ich checke noch schnell, ob ich nachziehen kann, keine Chance, es liegt kein blauer Würfel bereit. Die 5 Punkte sind mir durch die Lappen gegangen. Dabei stell’ ich fest, bei Orange fehlt mir nur noch ein Feld.

Ich bin dran, das ist meine Chance. Und yeah, geschafft. Leider nicht alleine, aber egal: 5 Punkte sicher.

Noch mal! Block ausgefüllt
Noch mal! – Ganz schön viele Kreuze auf dem Block

Farbe voll – Noch mal! gewonnen

Und noch zwei Runden und dann ist Schluss, denn der erste Spieler hat 2 Farben voll. Damit wird Noch mal sofort beendet und Punkte gezählt.

Erst die Punkte von den Farben: 5 Stück. Dann die Spalten: 20 Punkte. Das sieht doch super aus.

Dann die Joker-Punkte, da sind nur 2 übrig geblieben. Was solls.

Die übriggebliebenen Sterne geben 2 Punkte pro Stern Abzug. Oh, Mist, das habe ich total ignoriert. Ich zähle und 5 Sterne übrig. Das kann ich mir nicht mehr schönreden, das sind -10 Punkte.

Endergebnis: 13 Punkte.

Verloren.

Jetzt habe ich verstanden, wie es läuft: „Wollen wir noch eine Runde spielen?“

„Jahhh“, antworten die Kinder. Diesmal lasse ich euch nicht gewinnen.

Unsere Tipps zu Noch mal

Unsere Rekorde:

Désirée: 30
Niklas: 35

Noch mal hat einen hohen Glücksfaktor, weswegen wir hier nur ein paar Tipps geben auf die wir achten.

Am Anfang wählen wir oft hohe Zahlen, um viele Kreuze zu setzten. Diese versuchen wir möglichst horizontal zu verteilen, um stets alle Farben zu erreichen.

Dadurch verlieren wir oft die Spalten am Anfang, die geben eh nur wenig Punkte. Lieber die am Rand komplett füllen, die letzte Spalte links und rechts geben jeweils 5 Punkte.

Das ist genauso viel wie eine Farbe komplett gefüllt. Wo wir bei Punkt 2 wären. Fülle relativ früh eine Farbe komplett. Das hat aber den Nachteil, wenn dir ein Gegner nur die Farbe übrig lässt, gehst du leer aus.

Daher nicht zu früh, aber darauf achten, was deine Mitspieler tun, um möglichst eine Runde schneller zu sein. Und schaue dir an, in welche Richtung Kreuze gesetzt werden und gehe in die entgegengesetzte Richtung.

Wenn du Kreuze setzt, bevorzuge die Sterne. Jeder Stern zieht am Ende 2 Punkte ab. Das summiert sich am Ende schnell hoch. Lieber der Stern weg, als die Spalte voll.

Nutzte die Joker-Fähigkeiten so selten wie möglich. Aber besser nutzen, als komplett leer auszugehen.

Jetzt solltest du zumindest im guten Mittelfeld unterwegs sein, der Rest ist Würfelglück. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren.

Noch mal! Punkteliste
Noch mal! – Punkteliste

Unsere Bewertung – So gut ist Noch mal

Wie einfach ist es, das Spiel zu erlernen und zu spielen? Der Einstieg ist schnell erklärt. Die Anleitung hat nur 4 Seiten. Es ist ein seichtes Roll & Write Spiel.

Wie ist die Qualität der Spielsteine, Karten und anderen Komponenten? Das Material ist völlig in Ordnung. Die Blätter hätten beidseitig gedruckt sein können.

Wie ansprechend ist das Thema des Spiels? Das Spiel hat kein spezifisches Thema. Die Einfachheit und der Mechanismus stehen im Vordergrund.

Wie oft kann das Spiel gespielt werden, bevor es langweilig wird? Noch mal ist ein schnelles Spiel als Abschluss, unterwegs, alleine oder mit vielen Mitspielern. Aber wenn es dich mal so richtig packt, lässt es sich zeitweise häufiger hintereinander wegsuchten. Vor allem bei der App ist das gefährlich.

Wie viel interagieren die Spieler miteinander? Ein wenig. Du lässt ab der vierten Runden Würfel für deine Mitspieler übrig. Derselbe Auswahlmechanismus wie bei den Clever-Spielen. Mehr als das passiert nicht an Interaktion.

Wie herausfordernd ist das Spiel? Das Schwierige besteht darin, den Block ganz zu füllen. Das ist nie komplett möglich, aber mit ein bisschen Plan kommst du schon nah daran. Die Herausforderung besteht daraus, den richtigen Würfel zur richtigen Zeit zu wählen. Nicht immer ganz offensichtlich, was jetzt die beste Wahl ist.

Wie unterhaltsam ist das Spiel? Es ist für die kleine Kopfanstrengung zwischendurch. Ein typisches Absacker-Spiel oder wenn du am Bahnhof sitzt und auf deine Bahn wartest.

Wie viele Erweiterungen gibt es für das Spiel? Es ist ein weiterer Teil herausgekommen: Noch mal so gut!* Und eine Kinder-Version: Noch mal Kids!* Und eine de luxe Version mit kooperativer Komponente: Noch mal! – Deluxe*.

Dann kannst du etliche neue Blöcke erwerben: Zusatzblöcke 1 bis 3* und Zusatzblöcke 4 bis 6*. Es mangelt nicht an Abwechslung.

Was ist der Gesamteindruck des Spiels? Das Spiel gefällt uns für unterwegs oder zwischendurch sehr gut. Es ist nicht ganz so herausfordernd wie Ganz schön clever und dennoch reizvoll, den Block komplett zu füllen.

Die Kinder spielen sehr gerne mit, auch ohne Kids-Variante, den Noch mal ist sehr einfach zu verstehen.

Das Spannende ist, wer zuerst eine Spalte voll hat, bekommt Punkte. Zocken oder doch lieber gleichzumachen. Die Wahl des Würfels ist nicht immer leicht.

Mit den übrig gebliebenen Würfeln kannst du dein Mitspieler gelegentlich ärgern.

Wenn du Roll & Write Spiele liebst, was Entspannendes und leichtes für zwischendurch suchst, dann ist Noch mal das richtige Spiel für dich.

Noch mal!

2016 – Schmidt Spiele
Cover

1 – 6
Spieleranzahl

8+
Altersempfehlung

20 Min.
Spielzeit

1.14 / 5
Schwierigkeit

Kurzinfo:
  • einfaches Spiel
  • für unterwegs geeignet
  • Solo spielbar
  • wenig Interaktion

Unser Bestpreis

UVP
14,99 €

Angebot (inkl. Versand)
8,53 € (-43%)

Wer schreibt hier?

Hey, ich bin Désirée und spiele Brettspiele, seit ich 6 Jahre alt bin. Was mit Max Mümmelmann und Packesel angefangen hat, ist heute Gloomhaven, Brass oder Terraforming Mars.

Da ich gerne schreibe, ist dieser Blog entstanden. Ich freue mich über deine Unterstützung, indem du meine Beiträge teilst oder kommentierst. Und die Links benutzt (die großen pinken Buttons oben).

Wenn ich keine Brettspiele spiele, schreibe ich für Geld, lese oft (Sach-)Bücher oder verbringe die Zeit mit meiner Familie in einem Freizeitpark.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen